Skip to main content

PENSPLAN PROFI ETHICAL LIFE CYCLE: SCHON HEUTE FÜR MORGEN VORSORGEN

Die Gesellschaft hat im Rahmen des regionalen Zusatzvorsorgeprojekts „Pensplan“ die Einrichtung von drei Rentenfonds in der Region Trentino-Südtirol vorangetrieben und umgesetzt.

Der Fonds Profi ist ein offener Rentenfonds, der in Zusammenarbeit mit den sechs Wirtschaftsverbänden entwickelt und eingerichtet wurde, die im Südtiroler Wirtschaftsring zusammengeschlossen sind.

Um den Vertrieb des Fonds anzuschieben und den Anfragen interessierter Kunden, die in einen Ethikfonds investieren wollen, nachzukommen, haben wir 2018 beschlossen, die Teilfonds des Fonds in Teilfonds ESG ‒ Environment Social Governance ‒ umzuwandeln und die soziale, ökologische und governance bezogene Verantwortung stärker in den Vordergrund zu stellen.

So ist das neue Projekt PensPlan Profi Ethical Life Cycle entstanden, ein Zusatzrentenfonds mit 5 Teilfonds mit unterschiedlichen Risiko- und Renditeprofilen für eine dynamische Anlagestrategie, die flexibel angepasst werden kann, je näher das Rentenalter rückt (age based dynamic asset allocation). Durch die Fondsverwaltung mit abnehmender Risikoexposition kann der Anleger vom langfristigen Wachstum der Märkte profitieren, die Kapitalansparphase optimieren und emotionales Verhalten vermeiden. Basierend auf dem Life-Cycle-Konzept empfiehlt die Gesellschaft über einen kostenlosen Benachrichtigungsdienst die beste Aufteilung in die verschiedenen Teilfonds.

Die Gesellschaft ist eine Kooperation mit der Gruppe Banca Etica eingegangen, um das Anlageuniversum der Banca Etica SGR zu nutzen; mit dieser Gesellschaft hat PensPlan Invest, heute Euregio Plus, bereits über ein Jahrzehnt zusammengearbeitet und eine ethische Investitionslinie zur vollen Zufriedenheit der Anleger verwaltet. Etica SGR hat ein Verfahren zur Wertpapierauswahl entwickelt, das Staaten und Unternehmen mit umstrittenen Geschäftstätigkeiten ausschließt und aufgrund einer Analyse der sozialen, ökologischen und governancebezogenen Aspekte vorbildliche Unternehmen auswählt.

Die Zeichnung des Fonds ist mit der Zahlung eines Solidaritätsbeitrags von 3 Euro verbunden, mit dem Mikrofinanzierungsprojekte und Crowdfunding-Initiativen der Banca Etica unterstützt werden.

Um den Vertrieb des Fonds aktiv zu fördern, wurden zwei bedeutende Vertriebsvereinbarungen unterzeichnet ‒ auf nationaler Ebene mit Banca Etica und auf lokaler Ebene mit der Sparkasse Bozen (mit einem Vertriebsnetz, das insbesondere den Nordosten abdeckt).

In weniger als einem Jahr seit dem Start des Projekts hat sich die Zahl der Eingeschriebenen mehr als verdreifacht. Das bestätigt das wachsende Interesse der Kunden an verantwortungsbewussten Kapitalanlagen, die auf dem Schutz der Umwelt und der Menschenrechte, der Unterstützung der Realwirtschaft und der Wertschätzung von Unternehmen und Staaten mit vorbildlichem Verhalten basieren.

Großen Erfolg verzeichnet auch die Initiative „Special Under 18“, die für Minderjährige die Befreiung von der Zahlung der direkt zu Lasten des Kunden gehenden jährlichen Verwaltungskosten sowie die Befreiung vom jährlichen Solidaritätsbeitrag vorsieht. Für uns ist es wichtig, junge Menschen zum Beitritt in einen Zusatzrentenfonds zu motivieren, damit die neuen Generationen über eine bessere Vorsorge fürs Alter neben der immer geringer ausfallenden gesetzlichen Rente verfügen. „Schon heute an morgen denken“.

 

green
c-bg-green
right